Wichtiger Hinweis

Aufgrund der ausserordentlichen Lage mit Massnahmen zur Eindämmung der Coronavirus –Pandemie gilt für die Angebote der Frühförderung primano folgendes:

  • Schriftliche und telefonische Kontakte sind in allen Bereichen (Hausbesuchsprogramm schritt:weise, primano Quartierkoordination, Deutsch lernen vor dem Kindergarten ) weiterhin möglich.
  • Hausbesuchsprogramm schritt:weise : die Kontakte zu den Familien laufen telefonisch weiter.
  • Persönliche Termine werden momentan nicht durchgeführt.
  • Frühförderplattformen und andere primano Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.

Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich an die Infoline des Bundesamtes für Gesundheit 058 463 00 00

Bei allgemeinen Fragen rund um die Corona-Situation im Kanton Bern wenden Sie sich an die Infoline des Kantons 0800 634 634

Bitte halten Sie in jedem Fall die Anweisungen des Bundesamtes für Gesundheit ein www.bag.admin.ch

Plakat des Bundesamtes für Gesundheit BAG mit Verhaltensanweisungen zum Schutz gegen das Coronavirus

 

Für einen guten Start!

primano ist die Initiative der Stadt Bern zur Förderung von Kindern im Vorschulalter. Denn frühe Förderung lohnt sich! Kinder wollen vom ersten Tag an lernen. Schon früh erwerben sie so die Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Schulzeit nötig sind.

primano richtet sich an Kinder vor dem Kindergarteneintritt und deren Eltern oder Erziehungsberechtigte sowie an alle Personen, die ein Interesse an der frühen Förderung haben. Die Förderangebote erfolgen zu Hause und – ergänzend zu den Kitas – auch in Spielgruppen. Die primano Quartiervernetzung ist ein wichtiges Element des Gesamtprogramms, welches Zugänge zu den bestehenden Angeboten für Kinder und ihre Eltern im Stadtteil ermöglicht.

Das Ziel von primano ist, dass die Kinder gesund, lernbereit und mit guten Startchancen in die Schule eintreten.

Aktuelles

Angebote suchen

  • Sortieren nach

Vergünstigter Besuch der Spielgruppe

Spielgruppen sind wichtige Orte der frühkindlichen Bildung. Die Stadt Bern hilft mit, dass Kinder auch dann in die Spielgruppe gehen können, wenn eine Familie ein knappes Einkommen hat. Die Unterstützung gilt für zwei – drei Spielgruppenbesuche pro Woche.

Die Höhe der Vergünstigung ist abhängig vom Anrecht auf Krankenkassen-Prämienvergünstigung.

> Nähere Informationen dazu…

parentu App

Jetzt besonders nützlich:

parentu App – ein App für Eltern in verschiedenen Sprachen.

Das App könnnen sie kostenlos auf ihr Handy laden. Sie kriegen nützliche Informationen, angepasst auf das Alter ihrer Kinder.

> mehr Informationen…